+43 664 2024821 office@wolkenblau.at

7 Maßnahmen wie Finanzverantwortliche gegen die Inflation ankämpfen können

28.07.2023

Viele Unternehmen kommen durch die in Österreich überdurchschnittlich hohe Inflation
mehr und mehr unter Druck. Umso wichtiger ist es, die Klaviatur des CFOs zu
beherrschen.

Vor kurzem hat die OENB die aktuelle Inflationsanalyse für das zweite Quartal 2023
veröffentlicht (https://www.oenb.at/Publikationen/Volkswirtschaft/inflation-aktuell.html).
Darin wird die Inflationsentwicklung ausführlich analysiert sowie ein Ausblick auf 2024 und
2025 dargestellt.
Wie allgemein bekannt profitiert der Staat von der hohen Inflation, da die in den Jahren
21/22 niedrigen Zinszahlungen gepaart mit hoher Inflation für einen Verschuldungsabbau
sorgten.
Gemäß OENB-Analyse sind die verzögerte Weitergabe sinkender Energiepreise sowie die
Struktur der Fiskalmaßnahmen im Vergleich zum Euroraum eine der Hauptursachen für die
höhere Inflation in Österreich. Energieträger, bei denen es keine Preiseingriffe gegeben hat
(Fernwärme, feste Brennstoffe, Gas), sind derzeit dafür ausschlaggebend, dass sich der
Inflationsabstand so gravierend ausgeweitet hat. (vgl. S. 14; Inflation aktuell Q2/23, OENB).

Inflation in Österreich - Juni 2023

Welche Handlungsaktivitäten können nun die Finance-Verantwortlichen aktivvorantreiben?

nachfolgend eine Shortlist von Maßnahmen, die beim Kampf gegen die Preissteigerungen gemäß meiner Erfahrung unterstützen können:

Maßnahme 1: Preisflexibilität einführen

  • Einführung von Preisgleitklauseln, wenn möglich Vertriebscontrolling forcieren – wie wirken sich Preiserhöhungen von Lieferanten auf den DB aus (Mengen- und Preisabweichungen)?
  • Zusammenspiel von Einkauf, Produktion, Controlling und Vertrieb optimieren Produkte und Services mit hoher Marge forcieren. Beispiel: Fokus auf Premiumprodukte, die höhere Margen erlauben.

Maßnahme 2: Aufbau von Lagerkapazitäten, wenn möglich und sinnvoll

  • Bei genügend vorhandenen liquiden Mitteln kann in dieser Situation ein Aufbau von Lagerständen sinnvoll sein, abhängig von Produkt/Branche

Maßnahme 3: Effizienz steigern

  • Automatisierung von teuren Prozessen (z.B. Produktionsprozesse, die
    automatisiert werden, aber auch alle Prozesse in der Administration, die noch
    nicht digitalisiert und automatisiert sind – z.B.: O2C, P2P)

Maßnahme 4: Zahlungsziele verändern

  • Eine behutsame Vorgehensweise ist angebracht, um Kunden und Lieferanten
    bei Laune zu halten (DSO, DPO)
  • Reduzierung der DIO (wenn Maßnahme 2 nicht sinnvoll)
    Nutzung von Factoring

Maßnahme 5: Kurzfristiger planen

  • Betrachtung von Materialkosten mithilfe von Durchschnittswerten über einen
    kürzeren Zeitraum (z.B. Quartal)
  • Kürzere Prognosezeiträume heranziehen und rasche Veränderung somit in
    die Prognose einplanen

Maßnahme 6: Kostensenkungsprogramme initiieren

  • Energiekosten optimieren Inflationsbedingt hohen Lohnkosten bestmöglich begegnen

Maßnahme 7: Absicherung des erhöhten Finanzierungsbedarfs

  • Vor allem steht die Absicherung der Liquidität wie auch einer Zinsobergrenze im Fokus, um nicht durch einen sprunghaften Anstieg oder Abfall aus dem Planungsrahmen zu fallen und eine böse Überraschung zu erleben.

Die Finanz-Abteilung muss aktiv gegen den erhöhten Liquiditätsabfluss arbeiten und wenn das bestehende Team dafür keine Kapazität hat, ist das die richtige Gelegenheit, um Verstärkung durch Finance Interimsmanagement dazu zu holen. Finance Spezialisten von Wolkenblau sind erfahren und haben Expertise mit diesen Themen. Darüber hinaus bringen sie die notwendige Dynamik ins Unternehmen, um Veränderungen schnell umzusetzen.

Der Experte
Peter Ranefeld-Rathbauer, Senior Finance Manager bei Wolkenblau, unterstützt Sie ab dem ersten Tag operativ und/oder strategisch in der für Sie entscheidenden Phase.

Er agiert für Sie als Umsetzer, Sparringpartner oder als Berater. Mit dem Vorteil der Sichtweise eines Außenstehenden sowie der rd. 25-jährigen Erfahrung aus verschiedensten Branchen werden rasch die richtigen Entscheidungen für Ihr Unternehmen getroffen.

Portraitfoto Peter Ranefeld-Rathbauer

Link zum Profil von Peter Ranefeld-Rathbauer

Wolkenblau – Finance Management ist unsere Leidenschaft
Sie haben einen Engpass in Ihrer Finanzabteilung? Oder benötigen professionelle Unterstützung bei spezialisierten Finance- und Controlling-Projekten?

Wir freuen uns darauf, Ihnen eine für Sie maßgeschneiderte Lösung anbieten zu dürfen. Wir übernehmen (Projekt-) Verantwortung, packen selbst an und sorgen für die finale Umsetzung, damit unsere Kunden die erwünschten Ziele erreichen.

 

Kontaktieren Sie uns für ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch.

10 + 5 =